aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Januar/Februar 2016
Quellen des Yoga


Wie ist Yoga entstanden? Was bewirkt es in Körper und Geist? Wie kann man mit Yoga entspannen, wie seine Konzentration verbessern? Geht es wirklich nur um die Körperübungen oder gehört mehr dazu? Wie fängt man als Einsteiger am besten an? Diesen und weiteren Fragen sind die Autoren Coni Hörler, Isabell Lütkehaus und Otto Stricker auf ihrer Reise nach Indien, dem Geburtsland des Yoga, nachgegangen. Das Buch zeigt in außergewöhnlichen Bildern und Texten bedeutende Yogastile und -Schulen in Indien. Unter den abertausenden von Yoga-Studios und Gurus stechen eine Handvoll durch ihre besondere Art hervor, wie sie den Schülern ihre Weisheit vermitteln. So finden sich im Buch u.a. Interviews mit den Meistern und Lehrern dieser Schulen, wie z.B. Prashant Iyengar, S. Sridharan und Swami Sundaranand. Vier der populärsten indischen Yogaschulen haben jeweils eine eigene Übungsserie für die Leser gestaltet, die einen Einblick in den jeweiligen Stil erlauben. Diese jeweils etwa 30- minütigen Übungssequenzen sind für den täglichen Gebrauch bestimmt, an Originalschauplätzen fotografiert und vermitteln die praktische Essenz des jeweiligen Stils.


Otto Stricker, Isabell Dr. Lütkehaus, Zu den Quellen des Yoga, echtes indisches Yoga erleben, mit Fotos von Coni Hörler, geb., Pappband, 208 S., mit etwa 100 farbigen Fotos, ISBN: 978-3-424- 15271-5, 29,99 Euro, Verlag: Irisiana 2015


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.