aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Januar/Februar 2013
Yoga Nidra


Das Wort Yoga meint einen Bewusstseinszustand, in welchem wir ganz in der Tiefe unseres Seins ruhen. Anstrengende Körperhaltungen sind nicht die Essenz des Yoga. Sie reinigen und stärken unseren Körper und wollen ihn vor allem auf die wichtige Phase der Entspannung vorbereiten, in der wir tief ins Innere gehen können. Sie waren nie als Selbstzweck gedacht. Wer die Übungen so praktiziert, treibt mehr Sport, als dass er Yoga macht. Nidra ist der traumlose Schlaf. Yoga Nidra ist eine Übung in Gewahrsein, die zum bewusst erlebten Schlaf führen will, wo wir Zugang zu unserer inneren Weisheit haben. Die beiden etwa halbstündigen Übungen auf der Begleit-CD führen durch fünf Phasen: Vorbereitung, erste Entspannung, komplette Entspannung, Reinigung des Energiekörpers und schließlich das eigentliche Yoga Nidra.


Ralph Skuban: Yoga Nidra – Tiefenentspannung und geistige Klarheit, arkana, München, 2012, 138 Seiten mit CD, 16,99 Euro


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.