aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Mai/Juni 2020
Mit Mut und ätherischen Ölen durch Veränderungen ... von Christina Weber


art96326
© JPC-PROD_AdobeStock

Vergrößern hier klicken.
Eine Krisensituation stellt viele vor große Herausforderungen und Ängste. Die Zukunft ist ungewiss. Das ist sie immer. Aber meistens haben wir das Gefühl, alles im Griff zu haben. In Ausnahmesituationen kann aber ein solchens Sicherheitsgefühl abhanden gekommen. Die bewährten Strategien, Ablenkung oder Kopf in den Sand stecken, funktionieren nicht mehr. Veränderung ist angesagt. Ich glaube, den meisten Menschen ist das klar. Nur wie gehe ich Veränderungen an, wenn ich vor Angst und Mutlosigkeit nicht klar denken kann?

Die Aromatherapie mit besonderen ätherischen Ölen kann einen wertvollen Beitrag leisten, den Körper wieder in die innere ausgeglichene Balance zu bringen.

Thymian (Thymus vulgaris Chemotyp Linalool) ist ein wunderbarer Mutmacher, er lässt die Gedanken zur Ruhe kommen, so dass die innere Kraft spürbar wird. Zuversicht kehrt zurück und damit auch der Mut, notwendige Veränderungen (im Innern oder im Außen) anzugehen.
Eine weitere heilende Essenz ware Petitgrain (Citrus aurantium var. amara), der Duft der Blätter des Bitterorangenbaums. Wie eine frische Brise weht Petitgrain durch unsere Gedanken, räumt auf und lässt Klarheit zurück. Es lenkt die Konzentration auf unser Innenleben, es zentriert uns. Aus dieser Perspektive kannst du alles mit Abstand betrachten und dich auf Visionssuche begeben. Die beruhigenden und stärkenden Wirkungen auf das Nervensystem geben dir die nötige Gelassenheit.
Desweiteren ist Rosmarin (Rosmarinus officinalis Chemotyp Cineol) ein Unterstützer in Veränderungsprozessen. Es ist ein freundlicher Duft. Er nimmt dich an die Hand, wenn du Angst vor Veränderung hast oder dir die Kraft dafür fehlt. Rosmarin zeigt dir, welche Entscheidungen notwendig sind und erinnert dich an deinen eigenen wahren Weg. Diese heilende Essenz gibt dir Kraft und Entschlossenheit und hilft dir, unrealistische Vorstellungen zu erkennen und loszulassen.

Diese drei ätherischen Öle sind wunderbare Begleiter in unruhigen Zeiten. Man kann sie einzeln oder in einer Mischung verwenden. Eine gute Möglichkeit, diesen Duft immer bei sich zu tragen, ist ein Riechsalz. Hierfür nimmt man eine kleine Dose oder Salbenkruke, füllt etwas Meersalz hinein (bitte kein jodiertes Salz verwenden) und fügt 1 bis 3 Tropfen ätherischen Öls hinzu. Wenn du die Dose öffnest und bewusst den Duft einatmest, spürst du wie sich seine Wirkung entfaltet. Um die Wirkung zu verstärken, kannst du dir eine Affirmation suchen und diese beim Einatmen aufsagen. Viel Erfolg!

Christina Weber ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und Kräuterfrau mit „Diploma of Aromatherapy (Sydney, Australian)”. Ätherische Öle begleiten sie nun schon seit fast 20 Jahren. Sie bietet Ausbildungen, Kurse, Workshops, Kräuterwanderungen und Wilde-Kräuter-Kochkurse in Berlin an. Weitere Infos und Kontaktdaten auf www.christinaweber.berlin sowie auf Instagram: aromatherapieberlin oder wilde_kraeuterfee_berlin


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.