aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Juli/August 2015
Zurück zur inneren Balance. Von Brant Secunda

Der indianische Schamane Brant Secunda über einige wirksame Techniken der Huichols, die auf einfache Weise helfen, mit alltäglichem Stress umzugehen.

„Diese einfachen Momente sind es, die uns glücklich machen. Wenn wir uns ganz mit dem verbinden, was wir gerade tun – mit dem, was genau jetzt vor, in und um uns ist - und unser Herz davon berühren lassen.“ Brant Secunda

Seit fast vierzig Jahren bewege ich mich nun in der Kultur der Huichols. Eine der beeindruckendsten Eigenschaften, die sie haben, ist das Loslassen negativer Emotionen in Stresssituationen und anschließend ihre Gedanken auf positive Gefühle neu zu konzentrieren. Ja, sogar sehr traditionelle Menschen, die teilweise isoliert von der modernen Welt leben, müssen sich mit Stress und Herausforderungen auseinandersetzen.
Für fast jeden in unserer modernen Gesellschaft ist es weniger eine Frage, ob wir unter Stress stehen oder nicht, sondern es geht eher um eine Auseinandersetzung damit, wie viel Stress wir ausgesetzt sind. Kurze zeitweise auftretende Stressperioden können uns stärken und in unserer individuellen Entwicklung unterstützen. Lang andauernden konstanten Stress müssen wir jedoch meistern. Ein Blick auf einige der einfachen und erprobten Techniken, die die Huichols nutzen, kann es Ihnen ermöglichen, wirksame Veränderungen sofort in Ihrem eigenen Leben vorzunehmen.

Verbinden Sie sich wieder mit der Natur!
Schamanismus bedeutet schon per Definition, dass man eine Verbindung zur Natur entwickelt: hinausgehen und den Wind auf den Wangen spüren, die Schönheit und den Klang eines Flusses und des Meeres oder die unglaublichen Farben des Sonnenauf- und -unterganges in sich aufzunehmen. Das sind alte Werkzeuge der Transformation, die für jeden von uns täglich verfügbar sind. Sogar, wenn Sie mitten in der Stadt wohnen, ist die Erde immer noch unter Ihren Füßen und versorgt Sie mit ihrer Kraft, der Liebe. Eine einfache Übung, die Ihnen erlaubt, sich von Stress positiven Gedanken und Gefühlen zuzuwenden, ist, langsam draußen zu laufen und mit jedem Schritt zu visualisieren, dass Liebe von Mutter Erde in Ihren Körper strömt. Die Huichols machen das. Sie können es auch machen.

Nehmen Sie Licht in sich auf!
Ergänzend zum Aufnehmen der Liebe der Erde ist das Licht eine zweite Naturkraft. Die Sonne hat Licht. Eine Kerze hat Licht, das Feuer hat es, die Sterne haben es, und wir als menschliche Wesen sind u.a. auch aus Licht gemacht. Manchmal scheint das Licht, das wir in jeder Zelle unseres Körpers haben, von negativen Gefühlen wie Angst, Ärger oder Eifersucht überschattet zu sein. Wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Licht könne etwas Aufhellung gebrauchen, so gehen Sie hinaus und stellen sich das Sonnenlicht vor, wie es von oben durch den Kopf in Ihren Körper strömt. Setzen Sie sich vor eine Kerze oder vor ein Feuer und atmen Sie das Licht durch Ihr Herz ein. Einfach aber kraftvoll. Dieses effektive Werkzeug, das vor Zeiten entstanden ist, bringt schnell einen positiven Fokus und ein Wohlgefühl in Ihre Seele.

Entwickeln Sie Gemeinschaft!
Isolation fördert negative Gedanken, während die Teilhabe an einer Gemeinschaft bei dem Abbau von Stress helfen kann. Wir brauchen dann nicht mehr sofort eine Lösung für die Herausforderungen, die sich uns stellen. Am Wichtigsten ist jedoch, dass Gemeinschaft das Gefühl zurückbringen kann, dass das Leben wunderbar und positiv ist. Das ist alte schamanische Weisheit, die so einfach in der modernen Welt genutzt werden kann.

Lachen Sie!
Dies geschieht Hand in Hand mit der Entwicklung von Gemeinschaft. Lachen ist Medizin für die Seele. Es entspannt den überzogenen Sinn von Selbstwichtigkeit oder Selbstverantwortung, der behauptet, dass erst alles in Ordnung sein müsse, bevor wir glücklich sein können. Tatsächlich ist oft das Gegenteil wahr. Wenn wir einfach über etwas lachen oder einen Witz über das machen können, was uns bedrückt, erleben wir einen Seufzer der Erleichterung und können das Vertrauen zurückgewinnen, dass alles sich zum Guten wenden wird.

Bewegen Sie Ihren Körper!
Das Leben der Huichols ist von Bewegung geprägt. Sie laufen in den Bergen der Sierra Madre, um Feuerholz zu sammeln, pflanzen Mais an und sorgen für die Bewässerung. Sie wissen um den regenerativen Effekt des Laufens und sind glücklich, diesen Effekt als Nebenwirkung Ihres Lebens in Harmonie mit ihrer Umgebung zu haben. Vielen von uns fehlt dieser einfache Luxus, und wir leiden unter den Auswirkungen unseres mehr sitzenden Lebensstils, speziell unter dem Fehlen der natürlich entstehenden „Gut-Fühl“-Hormone, die durch Bewegung frei werden. Wenn Ihre Haltung einer Veränderung bedarf, versuchen Sie es einfach mit einem Spaziergang oder einer Wanderung, um dieses alte Werkzeug zu aktivieren, das Balance in Ihren Körper und ihre Seele bringt.

Diese von Generation zu Generation weiter gegebenen Weisheiten und Handlungsempfehlungen erscheinen zunächst einfach. Doch wie Don José Matsuwa bereits sagte: „Don‘t be tricked by the simplicity.“

Der Autor Brant Secunda ist Schamane und Heiler in der Tradition der Huichol Indianer in Mexiko. Als junger New Yorker wurde er in den 60er/70er Jahren von Don José Matsuwa, einem unter den Huichol hoch angesehenen Schamanen, in einer zwölfjährigen traditionellen Lehrzeit ausgebildet. www.shamanism.com


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.