aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe September/Oktober 2005
Namaste Ayurveda

Gesundheitsvorsorge mit Ayurveda-Medizin

art40894
Tri Dosha: Drei Bioenergien
Im Ayurveda besitzt die Lehre von den TRI DOSHA eine zentrale Bedeutung. Sie symbolisieren die drei bioenergetischen „biologischen Faktoren“, die aus den fünf Naturelementen Äther, Luft, Feuer, Erde und Wasser hervorgegangen sind. Sie sind sowohl in der ganzen Natur als auch im Menschen wirksam. Das Bioenergiesystem des Menschen besteht aus den drei unterschiedlichen Bioenergien, VATA, PITTA und KAPHA.

Prakruti: Grundkonstitution
Jeder Mensch hat aus ayurvedischer Sicht eine Geburtskonstitution, die seine individuelle, unverwechselbare bioenergetische Dosha-Verteilung darstellt. Diese Kombinationen der Doshas sind genetische Profile. Sie sind die “Konstitution” – Prakruti. Prakruti legt unser grundlegendes körperliches Aussehen, Präferenzen, Verhalten, Krankheitsneigungen und emotionale Tendenzen fest. Diese Geburtskonstitution stellt zugleich unsere bestmögliche körperliche, seelische und geistige Gesundheit dar. Das Gleichgewicht der Geburtskonstitution jedes Menschen ist für seine Gesundheit und Lebenskraft entscheidend.

Swasthya: Gesundheit
Ein gesundes Individuum ist eine Person, in welcher die dreifachen Funktionen im Körper - Vata, Pitta und Kapha – in einem Gleichgewicht sind. Im Gleichgewicht sind dann auch Agni, die Verdauung, ebenso wie die Dhatus, das grundlegende unterstützende Gewebe, in welchem der Prozess der Ausscheidung der Abfallprodukte (Mala) des Körpers regelmäßig ist und dessen Atma oder Seele, Sinnesorgane und Geist rein und stark sind.

Roga: Krankheit
Ein Krankheitsprozess wird als ein Ungleichgewicht im bioenergetischen Bereich oder Selbstregulationssystem, den sogenannten TRI DOSHA des Menschen angesehen, welche sich schließlich in einer organischen Störung manifestieren, bevor es zu einer Krankheit bzw. krankhaften Organstörung kommen kann.

Nidana: Diagnostik
Der ayurvedische Arzt erkundet beim ersten Gespräch nicht nur die Krankheit des Patienten, sondern auch sein ganzes physisches und psychisches, äußeres und inneres Umfeld. Deshalb bekommt jeder Patient neben einer gründlichen Anamnese, Konstitutionsbestimmung und Diagnose einen individuellen Therapieplan.

Chikitsa: Therapie - das Gleichgewicht wiederherstellen
Im wesentlichen konzentriert sich die Therapie auf die Regulation von Doshastörungen bzw. Wiederherstellung des Gleichgewichts, indem sie entweder ein “zu viel” bestimmter Elemente reduziert oder ein “zu wenig” bestimmter Doshas erhöht. Die Therapie erfolgt gemäß der klassischen ayurvedischen Konzepte entsprechend der individuellen Bedürfnisse mit ayurvedischen Kräuterpräparaten, Körperanwendungen (Panchkarma) zur Reinigung, Entgiftung, Entspannung, Stärkung und zur Regulation von Doshastörungen.
Bei der Körperanwendungen werden physiotherapeutische Anwendungen (Entgiftungstherapie Panchkarma), Körpermassage, Ölbehandlungen und Svedana (ayurvedische Schwitzbehandlung, Kräuterdampfbad) angewendet. Weiterhin erfolgen Empfehlungen zu Jahreszeiten, Tagesrhythmus, Lebensstil und individueller Ernährung. Im Ayurveda sind Ernährung und Medizin nicht voneinander getrennt. Ein Nahrungsmittel kann Medizin sein. Das Wissen um die starke Wirkung der Nahrung ist für die Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele von großer Wichtigkeit. Die ayurvedische Ernährung beinhaltet einzigartig zu der Vielzahl von anderen vollwertigen Ernährungssystemen auf die persönliche Konstitution bezogene Empfehlungen. Was für den einen hilfreich ist, kann für den anderen Menschen schädlich sein.

Ayush Ayurveda Care Gesundheitszentrum
Im Ayush Ayurveda Care Gesundheitszentrum arbeitet ein Team von westlichen Ärzten und Heilpraktikern, indischen Ayurveda-Ärzten und Ayurveda-Therapeuten. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für Ayurveda Medizin organisiert Ayush in Berlin jeweils am 17. und 18. September einen Ayurveda Tag “Namaste Ayurveda”. Im Rahmen dieser Veranstaltungen wird über die Möglichkeiten der Ayurveda Medizin als natürliche Alternative für die Gesundheit informiert. Außerdem besteht die Möglichkeit der kostenlosen Konsultation für folgende Erkrankungen: Arthritis, Rheuma, Rückenschmerzen, Magen-Darm-Störungen, Diabetes, Osteoporose und andere Stoffwechselerkrankungen, Schlafstörungen, Depression und Hauterkrankungen.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.