aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe September/Oktober 2005
Verjüngung des biologischen Alters?

Die Colon-Hydro-Therapie

art40892
Die Colon-Hydro-Therapie ist ein ganzheitlicher Darmsanierungsprozess. Die Heilpraktikerin Elke Wiget informiert über die Hintergründe - und wie sie zu dem Schluss kommt, dass diese Therapie sogar verjüngend wirkt.

Im Grunde nutzen wir nur ein Teil der Möglichkeiten, wenn wir eine Darmsanierung als ausgiebigen Waschvorgang begreifen. Eine Colon-Hydro-Therapie mit einer anschließenden Aufbauphase, die die vier Gesundheitsregeln Ernährung, Bewegung, Wasser und Reinigung beachtet, kann das biologische Alter bis zu 10 Jahre verjüngen. Prof. Dr. Reckeweg definiert das biologische Alter folgendermaßen: “Ich bin so alt, wie ich vergiftet bin.” Wenn ich meinen Körper ständig Alkohol, Stoffwechselgiften, Gasen und Bakterien aussetze, dann kann ich nicht gesund bleiben oder werden. Je ungesünder ich lebe, desto schneller altert mein Immunmillieu.

Im Inneren des Körpers
80 % unserer Immunabwehr sitzen am Darm, damit die laufenden Angriffe von Milliarden von Viren, Pilzen und Bakterien aus dem Darm abgewimmelt werden können, denn die dürfen nicht in den Körper rein! Sie sitzen zwar auf der Haut im Körper, aber sie sind nicht im Inneren des Körpers. Sie befinden sich in einer Höhle, so wie wir es auch von der Mundhöhle kennen. Im Inneren des Körpers heißt, alles was jenseits der Häute ist. Wir haben einen Kanal vom Mund bis zum After, der mit Schleimhäuten ausgekleidet ist. Hinter den Schleimhäuten befindet sich das Innere des Körpers mit seinem Gewebe. Dieser Kanal hat eine große Bedeutung im Bereich der vier Gesundheitsregeln Ernährung, Bewegung, Atmung und Reinigung. Halte ich sie nach den Vorgaben der Natur ein, dann habe ich immer genug Sauerstoff auf meiner Lungenoberfläche, genügend Wasser in meinen Geweben und Organen, immer die richtige Ernährung im Bauch – “ernährt euch von den Früchten der Bäume und den Samen der Erde” – und habe immer ein intaktes Millieu zum Zellstoffwechsel. Wenn diese sauber sind, kommen keine aufgelösten Gifte oder Gase oder Stoffwechselendprodukte von den Bakterien aus dem Darm – also von außen – in den Körper hinein. Dieser ständige Kampf dauert so lange wie ein Mensch lebt. Ununterbrochen versuchen diese Wesen in das Innere des Körpers einzudringen. Gelingt es einem Teil von ihnen, wird die Immunabwehr aufgerufen, oder – wenn die nicht intakt ist – werden Antibiotika, Spritzen oder Operationen eingesetzt.

Biologische Verjüngung
Prof. Dr. Reckeweg geht davon aus, dass wenn ein 50jähriger in seinem Körper ein Millieu von Gasen und Giften hat, das einem 60jährigen entspricht, er biologisch 60 Jahre alt ist. Hat ein 60jähriger das Millieu im zellulären Bereich eines 50jährigen, ist er trotz seiner 60 Jahre erst 50. Das kann man u.a. auch im Gesicht, an der Stimme oder der Körperhaltung erkennen. Diese Rechnung kann man auch rückwärts rechnen und im Bereich der Vorbeugung aktiv werden. Hier gilt es, wieder die vier Gesundheitsregeln einzuhalten: Ich versorge den Körper mit gutem Wasser, ich atme gute Luft mit viel Sauerstoff, ich bewege mich ausreichend und ich reinige ihn nicht nur äußerlich über die Haut, sondern entschlacke auch über den Darm. Mit einer Colon-Hydro-Therapie erreicht man, dass jahrelange Schlacken entfernt werden. Nach der Darmreinigung kommt es darauf an, mit welchen Bakterienkolonien man den Darm wieder besiedeln möchte, d.h. hier hat man die Chance, dass sich Bakterien, die sich z.B. von Zucker ernähren, gar nicht erst wieder vermehren. Und wenn eine Nahrung an die Lebensgesetze des Menschen angepasst ist, kann sich der Darm und das Immunsystem bestens regenerieren. Es geht darum, den Körper erst einmal wieder stabil zu machen und die Immunkapazität wiederherzustellen. Für eine vorbeugende Reinigung sollte man sich zwei bis vier Wochen Zeit lassen: das umfasst die Reinigung mit Colon-Hydro und hinterher den Aufbau mit den entsprechenden Nahrungsmitteln, genug Bewegung, guter Luft und genügend Wasser. Jeder kann das Zellmillieu eines 10 Jahre jüngeren Menschen haben.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.