aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe März/April 2004
KarmaAstrologie

Andromeda Whithebear über den Einfluss von Lebenserfahrungen aus bisherigen Leben

art29473
Ayurveda ist heutzutage vielen Menschen bekannt als eine altindische Tradition, das Leben gesund und harmonisch zu gestalten. Die Grundlage, auf der bis heute ayurvedische Therapeuten ihre Diagnose stellen, ist die KarmaAstrologie. Dem Kundigen gilt sie als Lesebuch in den verborgenen, bisher gelebten Leben, wo sich Vergangenheit und Gegenwart begegnen. Da bekanntermaßen alles, was wir in der Vergangenheit verursacht haben (Karma), in der Gegenwart Folgen zeigt, ist dies Grundlage und Auslöser sowohl für gesundheitliche Dispositionen als auch für Krankheiten (Dharma). In einem Karmahoroskop - das nach ayurvedischer Tradition nur von jemand gestellt werden darf, der die vollständige 14jährige Lehrzeit mit Erfolg absolviert hat - sind Ursachen, Verlauf und individuelle Heilungschancen einer jeden Krankheit exakt aufgezeichnet. Es gibt dem Experten Auskunft, welche konkreten Maßnahmen erfolgversprechend sind, um die Gesundheit wiederherzustellen.

Karmische Folgen bisheriger Lebenserfahrungen
In der modernen Medizin ist das Phänomen bekannt, dass die Ursache einer Krankheit bei vielen Menschen auf verschiedene Art und Weise entstehen kann. Ebenso ist bekannt, dass bei derselben Krankheit nicht jedem Menschen dieselbe Therapie helfen kann. Aus moderner Sicht lässt sich dieses nicht erklären, und so kann es geschehen, dass Ärzte und Therapeuten bei bester Absicht und scheinbar gleichem Krankheitsbild an den unterschiedlichen individuellen Faktoren scheitern. Hier kann die KarmaAstrologie Aufklärung bieten, denn sie begreift die Ursache einer Krankheit als karmische Folge bisheriger Lebenserfahrungen. In ihr sind die wirkungsvollsten Stadien einer Erkrankung gleichsam Tore zur Läuterung von Körper, Geist und Seele, die, wenn sie richtig begriffen werden, in Chancen verwandelt werden können. Dadurch sind die optimalen therapeutischen Maßnahmen gleichsam vorgegeben, da jeder Mensch individuell geprägt sein eigenes Muster mitsichbringt, auf das er am besten resoniert und am schnellsten wieder in die Balance, d.h. zur Gesundheit zurückkehren kann. Im traditionellen Ayurveda wurde keine Anamnese, die der Gesunderhaltung oder der Besserung von Krankheit dienen sollte, ohne Karmahoroskop durchgeführt. Nur so konnten Vorlieben und Abneigungen, Charakter und Lebensweg, persönliche Bestimmung, individuelle Verletzungen und der optimale Zeitpunkt zum Handeln gefunden werden. Sonne- und Mondkalender sind aus dem Bedürfnis der Menschen, mehr über ihren eigenen Biorhythmus und die optimale Nutzung von kosmischen Energien zu erfahren, in den letzten Jahren sehr in Mode gekommen. Ein Karmahoroskop gibt darüber hinaus auch Informationen, die Berufs- und Partnerwahl betreffen und die diversen Zeitpunkte, die besonders glücks- oder stressbedingt sein können. So lassen sich beruflicher Aufstieg (Karriere), klare Verabredungen (Ehe, Kinder) und persönliche Glücksmomente (Geldgewinn, Chancen) konkret erkennen und nutzen. Dies vermindert falsche Erwartungshaltungen, persönlichen Stress und die daraus resultierenden Enttäuschungen, die sich wieder als krankheitsbedingte Dispositionen ausdrücken können.

Ein Beispiel aus der Praxis
Eine Klientin hatte Herz- und Kreislaufstörungen, Panikattacken, sie hatte durch finanzielle Transaktionen sehr viel Geld verloren, wobei ihr die Ursache unklar war. Im Beziehungsleben hatte sie kein Glück, beruflich stagnierte sie. Innerhalb von vier Monaten hatte sie drei Unfälle gehabt, die alle nach dem gleichen Muster abgelaufen waren. Durch die Erstellung eines Karmahoroskops fand ich die Ursachen für ihre Blockaden und wir brachten die Ströme, die sowohl für ihre Gesundheit als auch für den Energiefluss in ihrem Leben zuständig waren, wieder ins Fließen. Als erstes löste sich ihre Unfallneigung, kurze Zeit später hörte die berufliche Stagnation auf. Die Wiederherstellung ihrer Gesundheit erreichte sie mit Hilfe einer Ernährungsberatung und ayurvedischen Übungen. Nach neun Monaten waren die Symptome verschwunden und sie war beschwerdefrei. Ein Jahr nach der Erstellung des Karmahoroskops teilte mir die Klientin mit, dass sie sich in einer dauerhaften Beziehung befand und ihr erstes Kind erwartete.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.