aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Januar/Februar 2004
Christall Feng Shui - hilfreich bei Strahlungsstress und Elektrosmog

Vortrag“Christall Feng Shui - Leben ohne Elektrosmog"

art28733
Mit Hilfe von Feng Shui können Energien von Himmel und Erde harmonisiert und für den Menschen nutzbar gemacht werden. Geschäftswelt und Wohnraum können mit dieser Methode sinnvoll gestaltet werden, wobei die natürlichen Ressourcen mit Respekt und Schönheitssinn integriert werden, ganz im Sinne des Tao, dem Weg der Harmonie. Im Sinn dieser Philosophie entwickelte die Feng-Shui-Meisterin Andromeda Whitebear 1994 eine Methode, die mit den durch die moderne Lebensweise entstandenen Phänomenen von Strahlungsstress und Elektrosmog auf natürliche und effektive Weise umgeht, um Mensch und Umwelt vor Schaden zu bewahren. Dies gelingt ihr mit Hilfe des gezielten Einsatzes von Formen, Farben, Kinas (Energiespiralen), Kristallen und besonderen Edelsteinen, die vor allem beim Entstören von elektrischen Geräten, Computern und elektromagnetischen Kraftfeldern helfen. Dabei ist der präzise Einsatz und die höchste Qualität der verwendeten Materialien entscheidend.

Schlafplatz

Konkret bedeutet dies, dass man aus einem Bett, das oft von Stromfeldern wie Radiowecker, Nachttischlampe oder elektrischen Leitungen umgeben ist, mithilfe von Christall Feng Shui einen Raum schaffen kann, der frei von Elektrosmog ist. Die hierbei verwendeten Materialien stellen eine Art „Faradayschen Käfig“ her, an dem die Störfelder abgleiten. Es sind hierbei nur erstklassige Kristalle und Steine verwendbar, die das volle Spektrum sämtlicher Chakrafarben besitzen, etwas, das man im AyurVeda als „Heilqualität“ bezeichnet. Deshalb besteht ein Teil der Arbeit bei einer Feng-Shui-Beratung auch darin, die entsprechend hochwertigen Materialien aus der Fülle der angebotenen Waren auszuwählen. Zum Entstören eines Schlafzimmers eignen sich bevorzugt Edelsteine und Kristalle wie z.B. Orangencalzit, der Rosenquarz und der weiße Mondstein, die eine warme Atmosphäre verbreiten. Diese werden mit Kristallen, die eine stark ableitende Wirkung haben, kombiniert. Dunkle Steine kommen hierbei nicht zum Einsatz und auch kühle Steine wie z.B. der blaue Saphir sollten nicht verwendet werden. Im Feng Shui werden Steine als lebendige Wesen angesehen und müssen daher zueinander passen. Gemäß ihren Fähigkeiten und den Möglichkeiten, miteinander zu kommunizieren, werden sie harmonisch zusammengestellt. Die Anordnung der Steine richtet sich konkret nach den Bedürfnissen der Person, die in dem Bett schläft und nach den sie umgebenden räumlichen Besonderheiten.

Arbeitsplatz
Ein anderes, häufiges Einsatzfeld ist der mit Technologie bestückte Arbeitsplatz: Computer, Telefon und Kopierer gehören heutzutage überall dazu und schaffen elektromagnetische Störfelder, die viele Menschen krank machen und Schlaf- und Konzentrationsstörungen, Allergien, Neuralgien, Kopf- und Augenschmerzen, Missbildung von Neugeborenen bis zu Anhäufung von Frühgeburten hervorrufen. Auch hier schafft Christall Feng Shui Abhilfe, indem es die von elektrischen Geräten ausgehenden Wellen auf das Gerät selbst zurückwirft.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.