aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe November/Dezember 2003
Die Wiederkehr menschlicher Werte - Sri Sri Ravi Shankar

Haidrun Schäfer über den spirituellen Lehrer aus Indien

art27284
Sri Sri Ravi Shankar ist einer der Weisen, die zur Zeit auf unserer Erde leben. Die Beifügung Sri entspricht einem Ehrentitel und eine Verdoppelung zu Sri Sri besagt, dass die Menschen ihn als Heiligen betrachten. Mit der von ihm gegründeten “Art of Living Foundation” lehrt er neben seiner Lebensphilosophie eine Atemtechnik, die er Sudarshan Kriya nennt. Ein weiterer Aspekt sind viele humanitäre Programme, die er weltweit initiert. Haidrun Schäfer stellt in diesem Artikel seine Arbeit vor und hatte die Möglichkeit, ihm bei einer kurzen Begegnung einige Fragen zu stellen.

Sri Sri Ravi Shankar wurde 1956 im südindischen Bangalore geboren. Als Kind fiel er durch seine besondere Wachheit und seinen unmittelbaren Zugang zu den heiligen Schriften auf. 1982 begann er, inspiriert durch eine Zeit der Stille, den Kurs “Die Kunst des Lebens” zu lehren, in dem er vedisches Wissen über Yoga und Meditation auf die heutige Zeit überträgt und es für den Menschen leicht erfahrbar macht.

Die Lebensphilosophie
Sri Sri Ravi Shankar ist davon überzeugt, dass der Mensch im Grunde seines Herzens friedliebend und harmoniebedürftig ist. Das Elend in unserer Welt ist darauf zurückzuführen, dass wir uns unserer Werte nicht mehr bewusst sind und statt dessen an Äußerlichkeiten festhalten. Die menschlichen Werte sind in allen Religionen verankert. Während die Werte in allen Religionen die gleichen sind, unterscheiden sich Symbole und Bräuche. Heute halten die Menschen an Äußerlichkeiten fest und achten nicht mehr auf die Inhalte. Für Sri Sri Ravi Shankar ist die Wiederkehr menschlicher Werte ein möglicher Weg, um in Frieden und Harmonie zu leben. Diese Werte sind Freundlichkeit und Mitgefühl, Aufrichtigkeit, Begeisterung, Verantwortung, Wertungsbewusstsein, Großzügigkeit mit der Bereitschaft zu teilen und ein Gefühl der Verbundenheit mit allem Lebendigen. Wenn die Grundbedürfnisse befriedigt und Körper und Geist von Stress befreit sind, beginnen diese Werte in uns zu erblühen. Ein ruhiger Geist – frei von Anspannung – ist die Grundlage für Kreativität, Inspiration und Klarheit.

Sudarshan Kriya
Neben seiner Lebensphilosophie hat Sri Sri Ravi Shankar eine auf Entspannung und Reinigung zielende Atemtechnik entwickelt, die er Sudarshan Kriya nennt. Mit ihrer Hilfe kann es den Menschen gelingen, die westlichen Krafträuber Stress, Hektik, Neid, Geldgier und Hochmut, die sich im Körper durch Verspannungen manifestieren, zu lösen und gleichzeitig die geistige Kraft in den gegenwärtigen Augenblick zu bringen. Westliche Mediziner bestätigen den Übungen vorbeugende und heilende Wirkungen.

Kursprogramme “Die Kunst des Lebens”
Mit der von ihm gegründeten gemeinnützigen und konfessionsübergreifenden ‘Art of Living Foundation’ bietet er weltweit fünf Kursprogramme an, in denen die Teilnehmer Körperübungen, Meditationen und Atemübungen lernen. Die Basis bildet der Kurs “Die Kunst des Lebens”, der in drei Teilen gelehrt wird. Es handelt sich um ein ganzheitliches Programm, das hilft, innere Ruhe und Klarheit inmitten der täglichen Herausforderungen zu bewahren. Ein weiteres Kursprogramm ist „Prison Smart”, das als ein Stressmanagement- und Resozialisierungsprogramm für Gefängnisinsassen konzipiert ist. “ART Excel” ist ein Kurs für Kinder und Jugendliche, der ihnen Möglichkeiten anbietet, mit negativen Gefühlen wie Angst, Wut und Frustration umzugehen. “Young Adult Program” ist ein Kurs für Jugendliche und junge Erwachsene, der hilft, sich selbst und andere besser kennenzulernen und mehr Verantwortung im Leben zu übernehmen. Der “Art of Living Corporate Workshop” ist ein Trainingsprogramm, das Managern und Angestellten ermöglicht, innere Ruhe und Klarheit inmitten der täglichen Herausforderungen zu erfahren.

Humanitäre Programme
Die ‘Art of Living Foundation’ wurde 1982 in Indien gegründet und existiert seit 1989 als “Die Kunst des Lebens” in Deutschland. Neben den fünf Kursangeboten gibt es humanitäre Programme zusammen mit der International Association for Human Values, die Sri Sri Ravi Shankar mit anderen sprirituellen Persönlichkeiten gegründet hat. Alle Projekte beruhen auf dem Prinzip des selbstlosen Dienstes in der Gesellschaft. Die Mitglieder befriedigen ehrenamtlich an sozialen Brennpunkten menschliche Grundbedürfnisse: ob im Kosovo-Krieg oder in Erdbebengebieten, beim Oder-Hochwasser oder am 11. September in New York. Auch Aktivitäten in den Bereichen Gesundheitsprogramme, Essensverteilung, Schulen und Kurse für Gefängnisinsassen gehören dazu.

„Euro a Day“
1981 wurde in Südindien in der Nähe von Bangalore eine erste Schule gegründet, die von Jungen und Mädchen der umliegenden Dörfer besucht wird. In den letzten Jahren sind weitere Schulen entstanden. Träger der Einrichtung ist die ‘International Art of Living Foundation’. In Deutschland hat sich der Verein “Kunst des Lebens” zur Aufgabe gemacht, die erfolgreiche Arbeit dieser Schule auch in Zukunft zu gewährleisten. Mit Spenden, die steuerlich absetzbar sind, kann man mithelfen, Kinder mit Essen, Kleidung, medizinischer Betreuung, Schulbildung und Vermittlung von menschlichen Werten zu unterstützen. Ein Euro versorgt ein Kind einen Tag mit all diesem.

Zwischenbilanz Sommer 2003
- Entwicklungspatenschaft für 15.000 Dörfer in 21 Bundesstaaten.
- Mehr als 3.000 medizinische Camps organisiert, 400.000 Menschen behandelt.
- 15.000 Aufräumaktionen organisiert, um Dörfer und Natur von Unrat zu befreien.
- Mehr als 500.000 Bäume gepflanzt.
- Rund 600 Häuser, Brunnen und Sanitäreinheiten in unterversorgten Dörfern gebaut.
- 1.000 Selbsthilfegruppen für 20.000 Dorfbewohner gegründet.
- 50 Dörfer zu Modell-Dörfern entwickelt, wovon rund 50.000 Menschen profitieren.
- 20.000 Jugendliche im Youth Training Program ausgebildet.
- 900 Jugendliche als Trainer dafür ausgebildet und eingestellt.
- 25.000 Atem Wasser Klang-Kurse mit 2.000.000 Teilnehmern organisiert.

Das europäische Zentrum
Das europäische Zentrum befindet sich im Herzen des Schwarzwaldes in Bad Antogast. 1995 wurde das vom Zerfall bedrohte Gebäude mit tatkräftiger Hilfe aus dem In- und Ausland instandgesetzt und ausgebaut. Inzwischen werden dort die ‘Kunst des Lebens-Kurse’ und ayurvedische Behandlungen angeboten und die Kursleiter für ganz Europa ausgebildet.
In Berlin gibt es ein Zentrum in der Potsdamer Straße, das von Eva Legall betreut wird und Kurse in der Kunst des Lebens anbietet.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.