aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe November/Dezember 2003
Entspannende Gesundheitsvorsorge - Die Sauerstoff-Mehrschritt-Kur

Romana Tiber vom Enjoy Sauerstoff Studio über die Gesundheitsvorsorge mit Sauerstoff

art27283
H. Schäfer: Wozu braucht der Mensch Sauerstoff?
Romana Tiber: Sauerstoff ist unser Lebenselexier – noch vor Wasser und Nahrung. Der Mensch kann etwa vier Wochen ohne Essen, vier Tage ohne Flüssigkeit, aber nur vier Minuten ohne Sauerstoff überleben. Alle Prozesse im Körper werden durch Sauerstoff geregelt. Etwa 90 % der Lebensenergie wird durch Sauerstoff hergestellt. Dank Sauerstoff verarbeitet unser Gehirn Milliarden von Informations-Bits pro Sekunde. Auch unser Denken, Fühlen und Handeln steht in engem Zusammenhang mit sauerstoffbedingter Energieproduktion. Für die Ausscheidungsprozesse von Giften und Schlacken benötigt der Körper Sauerstoff. Da wir Sauerstoff weder selber produzieren noch speichern können, sind wir ständig auf Nachschub über die Atmung angewiesen.

Wozu sollten wir zusätzlichen Sauerstoff inhalieren, so wie Sie es anbieten?
Grundsätzlich ist Sauerstoff eine Energiedusche! Leistungssportler und prominente Persönlichkeiten wissen schon lange von den Vorzügen einer Sauerstoff-Inhalation. Das Problem ist, dass ein Drittel der Bevölkerung unter Sauerstoffarmut leidet. Zum einen sinkt der Sauerstoffgehalt im Blut mit zunehmendem Alter, was auf nachlassende Lungen- und Herzfunktionen zurückzuführen ist. Aber zum anderen nehmen wir heute weniger Sauerstoff aus der Nahrung und aus dem Trinkwasser auf. Lebensmittel enthalten dagegen bedenkliche Mengen von Toxinen und synthetischen Chemikalien, deren Beseitigung aus dem Körper beträchtliche Mengen von Sauerstoff verbraucht.
D.h. wir brauchen Sauerstoff, um uns von den Toxinen, die wir mit der Nahrung aufnehmen, zu befreien?
Ja. Unser Blutkreislauf funktioniert so, dass sauerstoffreiches Blut in die Arterien gepumpt wird und auf dem Rückweg sammelt es – ähnlich der Müllabfuhr – die Abfälle ein. Das Einsammeln und Binden erfordert Sauerstoff. Wir haben also im Grunde eine doppelte Belastung: Mit unserem Ernährungsverhalten führen wir dem Körper in der Regel nicht die nötigen Vitalstoffe zu, so dass es auf Dauer zu einer Sauerstoffarmut kommt. Gleichzeitig benötigen wir Sauerstoff, um die Abfallberge der denaturierten Nahrungsmittel zu bewältigen.
Eine Sauerstoff-Inhalation, um den Körper zu reinigen?
Ja, so wie wir unsere Wohnung ab und zu aufräumen und putzen, sollten wir auch unseren Körper innerlich in regelmäßigen Abständen von Schlacken befreien. Mit einer Sauerstoff-Inhalation ist es sicher nicht getan, aber in der Regel reichen 5- oder 10-Tages-Kuren, um eine deutliche Verbesserung zu erzielen.
Was erwartet mich, wenn ich das mal ausprobieren möchte?
Sie müssen nur atmen – den Rest besorgt das Gerät, die Shiatsu-Liege und ich. Vor der Inhalation gebe ich Ihnen eine konzentrierte Gabe von Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitalstoffen, um den Körper auf die Optimalversorgung mit Sauerstoff vorzubereiten. Dann atmen Sie 30 Minuten lang 94 % Sauerstoff über eine Maske ein, was zweierlei bewirkt: Zum einen werden sämtliche inneren Organe über das sauerstoffreiche Blut bestmöglich versorgt und zum anderen wird der Abtransport von Schlacken aktiviert. Da Bewegung die Sauerstoffaufnahme unterstützt, werden Sie auf dieser Shiatsu-Liege an den verschiedensten Stellen beklopft und geschaukelt. Nach den 30 Minuten bekommen Sie von mir mit Sauerstoff angereichertes Wasser.
Was hat es mit dem Sauerstoff-Wasser auf sich?
Im Normalfall nehmen wir 99 % Sauerstoff über die Lungen und 1 % über die Haut auf. Es besteht aber auch die Möglichkeit, Wasser als Träger zu benutzen. In der Natur ist Wasser durchaus mit Sauerstoff versehen. Jedes fließende Gewässer nimmt Kontakt mit der Umgebung auf – am deutlichsten wird es bei Gebirgsbächen oder Wasserfällen. Während früher Quellwasser zu Trinkwasser genutzt wurde, kommt heute das Trinkwasser hauptsächlich aus zentralen Versorgungsanlagen. Gutes Quellwasser hat einen Sauerstoffgehalt von bis zu 13 mg/l, wogegen der des Leitungswassers bei etwa 4-6 mg/l liegt. Da Sauerstoff nicht haltbar ist, sollte das angereicherte Wasser sofort bzw. in den nächsten 30 Minuten getrunken werden. Die im Handel erhältlichen abgefüllten Flaschen sind fragwürdig, da sie mit Kohlensäure versetzt sind, um den Sauerstoff haltbar zu machen. Inzwischen gibt es Geräte für den Privathaushalt, so dass man täglich seinen Körper mit zusätzlichem Sauerstoff nähren kann, was natürlich den Effekt nach einer mehrtägigen Kur verlängert.
Wie lange gehen “mehrtägige” Kuren?
Das kommt immer auf die individuelle Verschlackung an. Es empfiehlt sich, regelmäßig Kuren als festen Bestandteil einer gezielten Gesundheitsvorsorge durchzuführen. Es gibt die Richtlinie einer 10-Tages-Kur, aber machmal reichen auch schon fünf Inhalationen. Je gründlicher die Reinigung, desto mehr wird die Mikrozirkulation in den kleinsten Blutgefäßen des Organismus wieder gewährleistet.
Ich bin so neugierig, ich werde es mal ausprobieren...Wir können ja so tun, als sei schon Weihnachten und Sie lösen einen Schnupper-Geschenk-Gutschein ein...

Nachtrag
Ich habe im schließlich eine 5-Tages-Kur gemacht. Die ersten zwei Tage war ich abends sehr müde, aber ab dem dritten Tag fühlte ich mich wesentlich leichter. Die tägliche halbe Stunde war ein entspannendes Ritual, auf das ich mich jeden Tag mehr freute. Nach fünf Tagen geht es mir ausgezeichnet. Ich finde diese Form der Gesundheitsvorsorge - äußerlich entspannt, während im Inneren der Besen fegt - sehr ansprechend. Romana Tiber hat noch erzählt, warum sie dieses Studio betreibt: Nachdem ihre Leberwerte so gestiegen waren, dass der Arzt ihr noch ein paar Wochen Lebensdauer vorausgesagt hatte, kam sie “durch Zufall” an die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie – heute ist sie quietschlebendig und ihre Leberwerte sind wieder normal. Jetzt will sie die von dem Wissenschaftler Manfred von Ardenne entwickelte Sauerstoff-Mehrschritt-Kur unter uns Großstadtmenschen verbreiten. Ich wünsche ihr viel Erfolg.e


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.