aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Juli/August 2003
Bachblüten und Kinesiologie

Ihr Einsatz bei Energieblockaden durch Narbengewebe

art24179
Insbesondere die Bücher Mechthild Scheffers haben die Bachblüten zur Behandlung von seelischer Disharmonie bekannt gemacht. Die Heilpraktikerin und Vorsitzende der Internationalen Kinesiologie Akademie, Ingeborg L. Weber, beschreibt deren Einsatz bei der Narbenentstörung

Aus der Naturheilkunde ist bekannt, dass Narben - insbesondere, wenn sie sich auf Meridianen befinden - den Energiefluss behindern und Krankheiten auslösen können. Leider berücksichtigen viele Methoden der Narbenbehandlung (z.B. Unterspritzung) das emotionale Trauma nicht, das jede Narbe begleitet, unabhängig davon, wie sie entstanden ist. Bleibt dieser Anteil unaufgelöst, kann er ein Therapiehindernis darstellen. Manuelle und physikalische Therapien wie auch Medikamente mit pflanzlichen oder homöopathischen Mitteln können wirkungslos bleiben.

Lokalisieren der Störung
Kinesiologisches Testen kann klären, ob und inwieweit Narben den Energiefluss stören. Dabei spielt die Größe des Narbengewebes interessanterweise keine Rolle, oft stören winzige Narben sogar mehr als große. Auch der Bauchnabel - die erste Narbe unseres Lebens - entpuppt sich nicht selten als ein solches Therapiehindernis. Ist die Narbe emotional belastet, wird zunächst der genaue Ort der Blockade bestimmt, eventuelle Einstichstellen von Nähten müssen unbedingt berücksichtigt werden. Dann wird die Bachblüte für die zum Zeitpunkt der Entstehung dieser Narbe vorherrschenden Emotion ausgetestet, ebenso die Anzahl der Tropfen für die Korrektur.

Vom Einfluss der Narben
Oftmals decken sich die Schlüsselsymptome der gefundenen Bachblüte in verblüffender Weise mit dem vorherrschenden emotionalen Gesamtzustand der PatientInnen. So ergab eine solche Diagnose bei einer Patientin den Befund einer schwach testenden Blinddarmnarbe. Die Behandlung sollte mit vier Tropfen Agrimony durchgeführt werden. Dessen Schlüsselsymptome sind: Quälende Gedanken und innere Unruhe, die hinter einer Fassade von Fröhlichkeit und Sorglosigkeit verborgen bleiben. Diese Beschreibung traf nicht nur auf die damalige Situation zu, sondern genereIl auf die Persönlichkeit der Patientin, sie entsprach geradezu ihrem Lebensschema.

Das Verreiben der Blüte
Bei der sich an die Diagnose anschließenden Entstörung werden die Bachblüten mit sanftem Druck auf der Narbe verrieben. Dabei hat sich gezeigt, dass das Zeichnen bestimmter Symbole (z.B. die Tibetanische Acht) während der Reibung die Wirksamkeit der Behandlung erhöhen kann. Gleichzeitig werden bestimmte Trigger-Punkte am Kopf gehalten, die die Brücke vom emotionalen Erleben zur körperlichen Ebene herstellen. Die PatientInnen werden gebeten, sich in die Zeit der Narbenentstehung zurückzuversetzen. Auf diese Weise kann die Entstörung vollständig verlaufen: auf der emotionalen, mentalen und körperlichen Ebene.

Ganzheitliche Blockadenlösung
Der genannten Patientin gelang dies sehr gut. Ihre Atmung vertiefte sich, das Gesicht bekam hektische rote Flecken. Sie weinte, während sie die Geschichte der Narbe erinnerte und aus der Sicht einer Neunjährigen erzählte: Sie selbst verbrachte die Sommerferien anlässlich einer Blinddarmoperation im Krankenhaus. Die Besuche der Großeltern konnten sie nicht darüber hinwegtrösten, dass ihre Eltern sie in dieser Situation allein ließen, um mit den beiden anderen Geschwistern weit weg Urlaub am Meer zu verbringen. Auch die Wundheilung wurde als extrem langwierig erinnert.
Im Anschluss an die Behandlung wird nachgetestet. Ist sie erfolgreich gewesen, testet der Indikatormuskel bei gleichzeitigem Berühren der entstörten Narbe stark. Dies ist der Hinweis dafür, dass die verborgene Traumatisierung aufgelöst und der Energiefluss wieder hergestelltwerden konnte. Bei der Patientin zeigte eine weitere Überprüfung 16 Monate nach der Behandlung, dass die Entstörung nachhaltig gelungen war. Ihre Hüftschmerzen, wegen derer sie in die Praxis gekommen war, waren und blieben verschwunden.

Ferienkurse
Im August bietet die Internationale Kinesiologie Akademie erstmalig einen Ferienkurs in Schloss Garbic an. Der Ort liegt direkt hinter der polnischen Grenze, naturnah und malerisch zwischen zwei Badeseen, am Rande eines Mischwaldes. Die einzelnen Kurse sind inhaltlich aufeinander abgestimmt, können aber auch einzeln belegt werden. Sie wenden sich an alle Interessierten, richten sich nach den internationalen Standards mit entsprechender Zertifizierung und bieten von daher eine gute Basis für eine weiterführende Ausbildung.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.