aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe Juli/August 2002
Reise durch den Tierkreis V - Löwe und Sonne - die Selbstverwirklichung

Die 12 Urprinzipien aus astrologischer Sicht

art17018
Der astrologische Tierkreis enthält in sich eine Anleitung für den Entwicklungsweg des menschlichen Wesens zur Vervollkommnung. Jedes der 12 Tierkreiszeichen symbolisiert eine Entwicklungsstufe, die logisch auf der vorhergehenden aufbaut, so dass in jedem Zeichen die Erfahrungen der vorangegangenen als Voraussetzung für einen weiteren Entwicklungsschritt ruhen. Die hier dargestellten Bilder skizzieren die reinen Urprinzipien, die sich hinter den jeweiligen Schritten verbergen und gehen nicht auf mögliche menschliche „Verzerrungen“ ein. Der fünfte Teil der 12teiligen Reise von Haidrun Schäfer handelt von dem Löweprinzip.

Die in der Krebsphase entdeckten, erfahrenen und erlebten inneren Bilder kommen nun in der Löwephase zum Ausdruck: Das innere Wesen manifestiert sich im Äußeren. Es besteht ein großer Drang, Phantasie und Wunschvorstellungen schöpferisch in die Tat umzusetzen. Der Löwe symbolisiert die Phase der kreativen Selbstverwirklichung. In dem, was er schafft, kann er sich auch wieder selbst erkennen - das Erschaffene ist gleichzeitig ein Spiegel des eigenen Seins, wobei die Möglichkeiten der Ergebnisse vielfältig sind und von Gemälden oder Musikkompositionen über Projekte aller Art, einschließlich eines Vier-Gänge-Menüs bis zur Zeugung eines Kindes reichen.
Der Löwe ist lebendig und leidenschaftlich, weil er mit ganzem Herzen bei der Sache ist. Er weiß um sein inneres Wesen, um seine Wünsche und Neigungen, die er in der Krebsphase entdeckt hat und somit kennt er sein Potential, welches er nun in seiner ganzen Größe zum Ausdruck bringt: Der Mensch im Zentrum seiner Kraft strahlt wie eine Sonne. Er ist kraftvoll, weil er echt ist, denn er lebt mit seinem Inneren im Einklang. Aufgrund seines harmonischen Selbstverständnisses ist sein Wesen spielerisch und leicht.
Der Drang nach Selbstdarstellung nimmt noch keine Rücksicht auf das soziale Umfeld - diese Fähigkeit bildet sich erst in der folgenden Jungfrauphase aus. Dadurch ist das reine Löweprinzip unverfälscht: Die eigenen Wünsche haben vor denen der anderen Priorität. Der Löwe agiert, ohne sich zu rechtfertigen und er tut es, auch wenn sich andere verletzt oder zurückgesetzt fühlen, denn die Probleme des anderen sind nicht seine Probleme.
Aufgrund des fehlenden Bezuges zur Umwelt sucht das reine Sonnenprinzip nicht den Applaus von anderen. Es ist die Unsicherheit, die auf die Bestätigung von außen angewiesen ist: So wie das Strahlen der Sonne nicht davon abhängig ist, ob sie geschätzt wird, ist es ein selbstverständliches Bedürfnis des Löwen, unabhängig von der Reaktion anderer das in der Krebsphase entdeckte Selbst nach außen darzustellen.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.