aktuelle Seite: ARCHIV   
Jahr:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 |

Ausgabe März/April 2002
Reise durch den Tierkreis

t

art13166
Ein Erklärungsmodell für unser menschliches Verweilen auf dieser Erde lautet, dass wir hier sind, um zu wachsen und unsere Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Mit Hilfe der Astrologie kann man zum einen ein individuelles Horoskop erstellen, das Fähigkeiten und Ziele eines Menschen deutlich macht und zum anderen enthält der astrologische Tierkreis in sich eine Anleitung für den Entwicklungsweg des menschlichen Wesens zur Vervollkommnung. Jedes der 12 Tierkreiszeichen symbolisiert eine Entwicklungsstufe, die logisch auf der vorhergehenden aufbaut, so dass in jedem Zeichen die Erfahrungen der vorangegangenen als Voraussetzung für einen weiteren Entwicklungsschritt ruhen. Der Tierkreis wird in vier Quadranten eingeteilt, die jeweils ein gemeinsames Thema für drei Entwicklungsschritte haben. Die hier dargestellten Bilder skizzieren die reinen Urprinzipien, die sich hinter den jeweiligen Schritten verbergen und gehen nicht auf mögliche menschliche „Verzerrungen“ ein. Die 12teilige Reise von Haidrun Schäfer beginnt zur Frühlings-Tag-und-Nachtgleiche mit dem Widder.

Der erste Quadrant

Der erste Quadrant wird als Überlebensquadrant bezeichnet, denn kein Mensch kann überleben, wenn er nicht diese drei Fähigkeiten entwickelt hat: aufstehen, Geld verdienen, kommunizieren.


1. Widder und Mars - der Urknall

Der Mensch wird in einem ichlosen Zustand geboren. Um sich auf die Reise der Entwicklung zu begeben, ist als erster Schritt die Manifestation des Egos Voraussetzung. Der erste Funke einer persönlichen Identität entzündet sich.

Das Prinzip von Widder oder Mars ist der Urknall. Mars ist die freie, ungebundene Energie. Er ist unsere Antriebskraft. Er ist unser Impuls, morgens aufzustehen. Er ist der Mut, etwas Neues zu beginnen. Er ist die Kraft, die das noch zarte junge Pflänzchen durch die harte Erde wachsen lässt. Er ist unser Tatendrang - die Grundvoraussetzung, damit etwas Neues entstehen kann. Er ist unsere Neugier und unsere Entschlusskraft. Er ist unser Wille. Er ist immer in Bewegung - er spaziert nicht, er rennt. Er ist unsere Lust an der Bewegung. Sein Tun wird nicht durch Denken, Planen oder Zögern gebremst. Er ist impulsiv und freiheitsliebend. Er ist unsere Risikofreude und unsere Regenerationsfähigkeit, wenn ein Projekt gescheitert ist. Er ist nicht nachtragend, sondern - im Gegenteil - äußerst vergesslich, denn er hat keine Vergangenheit und kann auf nichts zurückblicken. Er ist unser Optimismus. Sein Blick ist auf die Zukunft gerichtet mit der Fähigkeit, in der Gegenwart präsent zu sein. Er symbolisiert die Geburt und seine charakteristische Aussage ist: Ich bin da! Sein Lebenstrieb beinhaltet auch die sexuelle Antriebskraft - die Lust. Als Feuerzeichen steht er nicht für die gemütlichen Stunden vor dem Kamin, sondern für brennende Leidenschaft, für Begierde, für die Lust an der Lust.

Mars ist unser Motor, nach dem Motto: „Es gibt viel zu tun: Packen wir es an!“


Haidrun Schäfer, Astrologin, erstellt handgezeichnete und individuell gedeutete Horoskope.


Weitere Informationen werden im Archiv nicht angezeigt.